Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Essbare Dinge in Lehr- und Lernprozessen – Sprachförderung mit Lebensmitteln im Kindergartenalltag

Ute Bender, Edina Krompàk

Abstract


Zusammenfassung

Lebensmittel werden in Kindergarten und Schule häufig als didaktische Objekte eingesetzt. Anhand ethnographisch erhobener Daten untersucht der Beitrag aus erziehungswissenschaftlicher und ernährungspädagogischer Perspektive, welche Konsequenzen dies haben kann. Lebensmittel können durch didaktische Transformation ihre ursprüngliche Funktion des Genusses verlieren und Zwänge mit sich bringen. Zugleich wird ihr didaktisches Potenzial in der Sprachförderung bzw. Ernährungsbildung nicht umfassend genutzt.

Schlagwörter: Sprachdidaktik, Ernährungsbildung, ethnographische Forschungsstrategie

-----

Edible things in teaching and learning processes – language promotion with food in everyday life in kindergarten

Abstract

Foodstuffs are often used in kindergarten and school as pedagogical objects. Drawing on ethnographic data, this article examines the possible consequences this may have from the perspectives of education and nutrition education. Food can lose its original pleasurable function through such pedagogical transformation and bring compulsive behaviour in its wake. At the same time, the pedagogical value of food in language promotion and nutrition education is not fully exploited.

Keywords: Language teaching, nutrition education, ethnographic research strategy

-----

Bibliographie: Bender, Ute/Krompàk, Edina: Essbare Dinge in Lehr- und Lernprozessen – Sprachförderung mit Lebensmitteln im Kindergartenalltag, ZISU, 1-2017, S. 39-53. https://doi.org/10.3224/zisu.v6i1.04


Literaturhinweise



Volltext: PDF