Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

„Frauenrechte sind Menschenrechte“

Caroline Y. Robertson

Abstract


Aus dem Text

Das Thema Frauenrechte und ihre menschenrechtliche Verankerung ist keinesfalls neu. Zyklusmäßig oder angestoßen durch vereinzelte Ereignisse hierzulande und auch anderswo entwickeln sich die Frauenbewegung und die Frauenfragen langsam aber sicher vorwärts. Bei der 4. UN-Weltfrauenkonferenz in Peking 1995 standen die Frauenrechte und die Diskurse um die Frauenrechte für kurze Zeit wieder im Mittelpunkt des medialen Interesses – zumindest aus dem Blickwinkel der Frauen. Am Anfang des 21. Jahrhunderts ist eine große Diskrepanz zwischen Menschenrechtsanspruch der Frauen und dessen Umsetzung festzustellen. Bereits in der Präambel der Charta der Vereinten Nationen (UN) wurde die Gleichberechtigung von Mann und Frau festgehalten, und schon am 21. 06. 1946 richtete der Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) eine Kommission für die Rechtsstellung der Frau ein (Commission of the Status of Women).

Schlagwörter: Frauen, Menschenrechte, UN, ECOSOC


Literaturhinweise



Volltext: PDF