Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Strategische Partnerschaft oder Herausforderung? Deutschlands China-Politik braucht einen stabilen europäischen Rahmen

Sven Bernhard Gareis

Abstract


Leseprobe
Leseprobe 2

-----

Zusammenfassung

Deutschland und China verbindet eine überaus erfolgreiche ‚Umfassende Strategische Partnerschaft‘, die auf gemeinsamen wirtschaftlichen und politischen Interessen gründet. Allerdings zeichnet sich seit einiger Zeit ab, dass die Beziehungen zu China neben großem ökonomischen Nutzen auch handfeste Herausforderungen bereithalten. China strebt eine globale Führungsrolle im Hochtechnologiebereich an – und investiert auch in Deutschland in entsprechende Unternehmen. Umgekehrt zeigt sich China sehr restriktiv, wenn es um Marktzugänge im eigenen Land geht. Deutschland sollte daher seinen Umgang mit China verstärkt in einen europäischen Rahmen stellen – die EU ist die einzige Einrichtung mit dem Potenzial, das gewaltige Machtgefälle zwischen China und einzelnen europäischen Staaten zu balancieren.

Schlagwörter: China, Deutsch-chinesische Beziehungen, EU-China-Strategie, Weltwirtschaft

-----

Bibliographie: Gareis, Sven Bernhard: Strategische Partnerschaft oder Herausforderung? Deutschlands China-Politik braucht einen stabilen europäischen Rahmen, GWP - Gesellschaft. Wirtschaft. Politik, 2-2019, S. 175-185. https://doi.org/10.3224/gwp.v68i2.04


Literaturhinweise



Volltext: PDF