Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

„Pia – eine Schülerin geht streiken für das Klima“. Eine Fallstudie zu Partizipationsmöglichkeiten in der Demokratie

Oliver Schmiedl, Lukas Paul Meya

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

Die Protestbewegung Fridays for Future, die sich seit dem Jahr 2018 ausgehend von den Klimstreiks der Schwedin Greta Thunberg weltweit entwickelte und etablierte, stellt die repräsentativen Demokratien vor eine Bewährungsprobe und regt zum Nachdenken über die Möglichkeiten der politischen Partizipation an. Die vorliegende Fallstudie wagt den Versuch, dieses kontroverse Thema in den Unterricht zu rücken, dabei aber weniger die Diskussionen über den Klimawandel (policy-Ebene) zu fokussieren, sondern nach juristischen und demokratietheoretischen Aspekten (polity- und politics-Ebene) der Partizipationsformen von Fridays for Future zu fragen.

Schlagwörter:Politikunterricht, Partizipation, Fridays for Future, Fallstudie, Jugendliche

-----

Bibliographie: Schmiedl, Oliver/Meya, Lukas Paul: „Pia – eine Schülerin geht streiken für das Klima“. Eine Fallstudie zu Partizipationsmöglichkeiten in der Demokratie, GWP – Gesellschaft. Wirtschaft. Politik, 1-2020, S. 111-122.
https://doi.org/10.3224/gwp.v69i1.13

 


Literaturhinweise



Volltext: PDF