Jahrbuch Terrorismus

Informationen zum Jahrbuch

Informationen zu Preisen und Einzelheften
Waschzettel

Erscheinungsweise: alle zwei Jahre seit 2006
Sprache: Deutsch

Download Einzelbeiträge:
Band 7, 2015/2016 (Dez. 16) | bestellen
Band 6, 2013/2014 (Apr. 14) | bestellen
Archiv

Online-Shop: Print-Ausgaben bestellen


Bild auf der Startseite der Zeitschrift

Spätestens mit den Anschlägen vom 11. September 2001 wurde das Phänomen Terrorismus zu einem der zentralen Themen der Sicherheitspolitik. Um dem konstatierten Mangel an soliden Informationen im deutschsprachigen Raum Abhilfe zu verschaffen, hat das ISPK seit 2005 das Forschungsprojekt Jahrbuch Terrorismus initiiert.

Seit 2006 erhebt das ISPK eine eigene Statistik zu terroristischen Anschlägen, die zusammen mit Expertenanalysen zu den drängendsten Themenfeldern in dem Band veröffentlich werden.

Das Jahrbuch Terrorismus enthält Beiträge von ausgewiesenen Experten zu drängenden aktuellen Problemen, etwa der Entwicklung von al-Qaida und des sogenannten „Islamischen Staats“, zu den sogenannten Muhammad-Videos, zur Transformation des Einsatzes in Afghanistans, zu den sogenannten Innentäterangriffen („green on blue“) oder dem Cyber-Terrorismus. Es bietet zudem Regionalanalysen zu aktuellen Schwerpunkten des transnationalen Terrorismus insbesondere im Nahen und Mittleren Osten sowie auf dem afrikanischen Kontinent. Des Weiteren werden unterschiedliche Lösungsansätze der Anti-Terrorismus-Politik untersucht, etwa der Einsatz der Streitkräfte im Inland, die Telekommunikationsüberwachung oder der Einsatz von bewaffneten Drohnen.

Die Jahrbuch-Reihe thematisiert darüber hinaus gesellschaftliche Fragen der Bedrohungswahrnehmung sowie theoretische und methodische Fragen, beispielsweise zur Charakterisierung des Phänomens Terrorismus.

______________________________________________________________________________________________

Informationen für LeserInnen | Informationen für AutorInnen | Informationen für BibliothekarInnen
Online-Shop Zeitschriften | Preise 2017 | Mediadaten 2017Newsletter budrich intern | FAQ | Kontakt