Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Angewandte Geschichtswissenschaft oder: Historisierung der Anwendung. Für eine Wissenschaftsgeschichte der Oral History

Lara Keuck, Seraphina Rekowski, Anke te Heesen

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

In einem Seminar zur Wissenschaftsgeschichte der Oral History soll Studierenden die Methode samt ihrer Entstehungsgeschichte vermittelt und darüber hinaus eine eigenständige Erprobung und Anwendung dieser besonderen geschichtswissenschaftlichen Methode ermöglicht werden. Im ersten Teil des Seminars lernten die Studierenden daher zentrale Werke und Schlüsselbegriffe kennen. Im zweiten Teil führten sie eigenständig Interviews, wobei besonderes Augenmerk auf den Vor- und Nachbereitungen lag. Anschließend wurden die Erfahrungen im Seminar ausgetauscht und über die mögliche Darstellbarkeit und Verwertbarkeit der Interviews reflektiert. Dabei wurde immer wieder auch die Frage nach geeigneten Methoden der Befragung sowie die Rolle des Interviewers bzw. der Interviewerin vor allem in Bezug auf die Auswertung der Quelle diskutiert. Wichtige Erkenntnisse und Ergebnisse des Seminars waren, dass Oral History nicht nur eine Wissenschaftsgeschichte hat und eine Methode der Wissenschaftsgeschichtsschreibung ist, sondern auch unser Verständnis von Wissenschaft und Wissenschaftsgeschichte verändern kann.

-----

Bibliographie: Keuck, Lara/Rekowski, Seraphina/te Heesen, Anke: Angewandte Geschichtswissenschaft oder: Historisierung der Anwendung. Für eine Wissenschaftsgeschichte der Oral History, BIOS – Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen, 1-2018, S. 35-44.
https://doi.org/10.3224/bios.v31i1.04

Literaturhinweise



Volltext: PDF