Jg. 23, Nr. 1-2010: Biographie und Recht

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Inhaltsverzeichnis PDF

Beiträge

„Biographie und Recht“. Einführung in den thematischen Schwerpunkt PDF
Gerhard Riemann, Thomas Scheffer
Die Paradoxie der Zeugenschaft. Lebensgeschichte als Konstruktionselement der Interaktionspraxis in Gerichtsverhandlungen PDF
Thorsten Benkel
Individueller Anspruch versus erzwungene Gemeinschaft: Auswirkungen des Verwaltungshandelns auf Biographie und Lebensführung von ALG-II-Empfängern am Beispiel der „Bedarfsgemeinschaft“ PDF
Kornelia Sammet, Marliese Weißmann
Der aussiedlerrechtliche Regelungskontext als Orientierungsrahmen und Handlungsgrundlage in Face-to-face-Situationen PDF
Ulrich Reitemeier
Auszeit für eingesperrte Ersttäterinnen. Biographische Selbstpräsentationen inhaftierter Frauen PDF
Susanne Niemz
„Naja, ist nicht viel zu erzählen“. Ein Fallportrait zur biographischen Bedeutung des Jugendarrestes PDF
Anja Eckold
Doing gender, doing law, doing biography: Marie Munk (1885-1978) PDF
Marion Röwekamp
Die Allianz von Recht und Medizin um 1903. Eine Fallstudie zu Daniel Paul Schrebers Selbstbehauptungsstrategien im Rechtsstreit um seine „Geschäftstüchtigkeit“ PDF
Ruben Marc Hackler

weiterer Aufsatz

Die Rede des Anderen. Narrative Interviews versus psychoanalytische Interviews. Überlegungen zum Setting PDF
Ela Hornung

Sammlungen

Frühe Zeugnisse über den Holocaust. Die Befragungen von Kindern in Polen nach der Befreiung von der deutschen Herrschaft PDF
Alfons Kenkmann, Elisabeth Kohlhaas

Länderberichte

Biographieforschung in Polen PDF
Kaja Kaźmierska

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren PDF