Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent*innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Measuring policy effects: online participation on the municipal level / Policy-Effekte messen: Online-Partizipation auf kommunaler Ebene

Julia Schwanholz, Lavinia Zinser, Johannes Hindemith

Volltext: PDF

Abstract


Abstract

Do citizens' decisions, which are discussed and co-ordinated a priori on online participation platforms, have any policy effects? The article addresses this question in an exploratory study. Taking theoretical concepts of participation and policy effects into account, LiquidFeedback platforms are investigated in four municipalities in Lower Saxony (Germany). A total of 80 cases—i.e., successful citizens’ initiatives that were afterwards considered by local city or district councils—are included in a content analysis. Results show that crucial policies are less often translated into binding policy decisions than other policies. Even though citizens’ decisions can have binding policy effects, large-scale projects, in particular, show rather diffuse policy effects. However, diffuse policy effects are hardly transparent for citizens and could, accordingly, inhibit the willingness to participate altogether.

Keywords: Citizen participation, digitization, liquid democracy, LiquidFeedback, local government

-----

Policy-Effekte messen: Online-Partizipation auf kommunaler Ebene

Zusammenfassung

Haben von Bürger*innen auf Online-Bürgerbeteiligungsplattformen getroffene Entscheidungen Auswirkungen auf politische Entscheidungen? Der vorliegende Artikel befasst sich mit dieser Frage in einer explorativen Studie. Unter Berücksichtigung theoretischer Konzepte von Partizipation und politischen Effekten werden LiquidFeedback-Plattformen in vier niedersächsischen Kommunen untersucht. In die Inhaltsanalyse werden 80 Fälle miteinbezogen, die auf der Beteiligungsplattform positiv abgestimmt und später von den örtlichen Stadt- oder Bezirksräten geprüft wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass es vor allem in Politikfeldern, die viel Planungszeit erfordern, seltener zu bindenden Policy-Entscheidungen kommt. Unklare politische Entscheidungen sind für die Bürger*innen jedoch schlecht nachvollziehbar. Sind sie überdies noch intransparent, wirken sie sich hemmend auf die Bereitschaft zur (weiteren) Teilnahme aus.

Schlagworte: Online-Partizipation, Bürgerbeteiligung, Kommunalpolitik, Liquid Democracy, LiquidFeedback

-----

Bibliographie: Schwanholz, J., Zinser, L. & Hindemith, J. (2021). Measuring policy effects: online participation on the municipal level. dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management, 14(1-2021), 43-60. https://doi.org/10.3224/dms.v14i1.10


Literaturhinweise