dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management

Informationen zur Zeitschrift

Anmeldung zum Newsletter
Onlineshop | Preise und Abonnements
Onlinearchiv

Herausgeber*innen und Beirat | Redaktion
Richtlinien für Autor*innen | Ethische Richtlinien
Gutachter*innen 2018 | Open Express | Online First
Waschzettel | Mediadaten 2019

ISSN: 1865-7192 | ISSN Online: 2196-1395
12. Jahrgang 2019 | 2 x jährlich (Juni, Dez.)
ca. 240 S. pro Heft | Deutsch, Englisch
Open Access: Ausgaben 2-2010 bis 2-2013

Aktuelle Ausgabe (Download Einzelbeiträge):
1-2019: Freie Beiträge (06/2019)
2-2019: Online-First


Bild auf der Startseite der Zeitschrift

dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management trägt zum interdisziplinären Diskurs bei und wendet sich in gleichem Maße an die Wissenschaft (Politik-, Verwaltungs-, Rechts- und Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Organisationssoziologie und -psychologie) wie an die Praxis (Management in Verwaltung und Unternehmen).

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Datenbanken / Externe Webseiten:
CNKI – China National Knowledge Infrastructure | CNPeReading | Crossref | EBSCO | EconBiz | GBI-Genios | Google Scholar | IBR-Online | IBZ-Online | NEBIS | ProQuest Politics Collection | ProQuest Social Science Premium Collection | ProQuest Worldwide Political Science Abstracts | scholars-e-library | Ulrichsweb | Wikipedia | Zeitschriftendatenbank (ZDB)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonderheft:
Band 1: Kropp/Kuhlmann (Hrsg.): Wissen und Expertise in Politik und Verwaltung (12/2013)
Inhalt | bestellen (Sonderpreis für dms-Abonnent*innen: 39,90 Euro)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Resonanzen:
„Unter den deutschsprachigen sozialwissenschaftlichen Journals ein interdiziplinärer Leuchtturm.“ (Professor Fritz Plasser, Universität Innsbruck)

„Die Zeitschrift hat inzwischen nicht nur einen guten Namen, sondern eine führende Stellung in der Staats- und Verwaltungsforschung erlangt.“ (Prof. Dr. Arthur Benz, Technische Universität Darmstadt)

„Unverzichtbar für alle, die sich mit dem öffentlichen Sektor befassen. Qualität und Interdisziplinarität machen die Zeitschrift zu einem wertvollen Arbeitsinstrument und einer Quelle der Inspiration.“ (Prof. Dr. Andreas Ladner, Universität Lausanne)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Registrierung als Leser*in:
Sie können sich hier als Leser*in der Zeitschrift registrieren, um Einzelbeiträge als PDF zu erwerben.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen für Autor*innen | Informationen für Bibliothekar*innen | Informationen für Leser*innen
Onlineshop Zeitschriften | Preise 2019 | Mediadaten 2019Newsletter | FAQ | Kontakt