Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Die Richtlinienkompetenz der Bundeskanzlerin, und wie man mit ihr (nicht) umgehen sollte

Heinrich Pehle

Abstract


Zusammenfassung

Die Richtlinienkompetenz ist im Zuge der Auseinandersetzungen um die Asylpolitik die Diskussion geraten. Es zeigt sich, dass ihre Inanspruchnahme zur Konfliktlösung nicht nur ungeeignet war, sondern sich kontraproduktiv, nämlich krisenverschärfend wirkte.

Schlagwörter: Bundeskanzler, Richtlinienkompetenz, Kanzler- und Ressortprinzip, Regierungspraxis

-----

Bibliographie: Pehle, Heinrich: Die Richtlinienkompetenz der Bundeskanzlerin, und wie man mit ihr (nicht) umgehen sollte, GWP - Gesellschaft. Wirtschaft. Politik, 3-2018, S. 291-294. https://doi.org/10.3224/gwp.v67i3.01


Literaturhinweise



Volltext: PDF