Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Performance Management in der deutschen Verwaltung – Eine explorative Einschätzung

Isabella Proeller, John Philipp Siegel

Abstract


Zusammenfassung

Performance Management, hier verstanden als leistungs- und wirkungsorientierte Steuerung der Verwaltung, ist eine bedeutende Funktion moderner Verwaltungsführung und steht im Mittelpunkt der internationalen Public-Management-Theorie und -Praxis. In diesem Beitrag wird der Umsetzungsstand des Performance Managements in Deutschland untersucht und dabei auf Bund, Länder und Kommunen eingegangen. Die Analyse orientiert sich insbesondere an den Handlungsfeldern Performance Budgeting, ergebnisorientierte Steuerung sowie Benchmarking und geht der Frage nach, welcher Typus der Performance-Steuerung im Sinne der Kategorien von Bouckaert und Halligan (2008) realisiert ist. Der Beitrag kommt auf der Basis von Literatur- und Dokumentenrecherchen zum Schluss, dass auf Bundes- und Landesebene kaum integrative und flächendeckende Ansätze implementiert sind, verweist aber auf Einzelbeispiele weitergehender Praktiken. Auf kommunaler Ebene ist der Umsetzungsstand höher, was an der Realisierung entsprechender Elemente des Neuen Steuerungsmodells und zunehmend dem neuen Haushalts- und Rechnungswesen liegt. Erklärt und interpretiert wird dieser Stand durch kulturelle, strukturelle und pragmatische Faktoren.

Schlagworte: Performance Management; Leistungs-, Ergebnis- und Wirkungsorientierung; Performance Budgeting; Deutschland; Umsetzungsstand

-----

Performance Management in German Public Administration – An Explorative Estimation

Abstract

Performance Management, understood as output- and outcome-orientated steering within public administration, is an important approach of modern public management and has internationally drawn the attention in theory and practice. In this article we take a look at the state of implementation of performance management in Germany distinguishing between its federal, state, and municipal levels. The analysis focuses on performance budgeting, output oriented steering, and benchmarking and deals with the question how the different state levels can be characterized with respect to Bouckaert’s and Halligan’s (2008) ideal types. We conclude that there is a lack of integrated and comprehensive performance systems on the federal and state level except for a few single outstanding cases. On the municipal level, however, the state of performance management can be assessed slightly more positive which has been caused by its progressive implementation of new financial management and accounting systems. Furthermore, to explain the different implementation status regarding performance management, we offer cultural, structural, and pragmatic reasons.

Keywords: Performance Management; output-, outcome, and result orientation; Performance Budgeting, Germany, implementation status


Literaturhinweise



Volltext: PDF