Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Das Bild von Familie. Zur Anwendung und Auswertung von Familienskulpturen im Rahmen biografischer Fallrekonstruktionen

Tina Maschmann

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird die methodische Kombination biografisch-narrativer Interviews mit Familienskulpturen vorgestellt. In Abgrenzung zu Skulpturen, in denen Personen aufgestellt werden, wird hierbei auf ein der systemischen Beratung und Therapie entlehntes Verfahren Bezug genommen, in dem ein Beziehungsgeflecht mit grafischen Mitteln symbolisch dargestellt wird. Wie das von der interviewten Person angefertigte Bild ihres Familiensystems im Rahmen rekonstruktiver Forschung eingesetzt und ausgewertet werden kann, wird in diesem Artikel methodologisch und praxisbezogen diskutiert und mit zwei Fallbeispielen illustriert. Es wird dabei deutlich, dass diese Methode die rekonstruktive Biografie- und Familienforschung um einen bildhaften Zugang zu Qualität und Struktur innerfamilialer Beziehungen bereichert und ein Verstehen und Erklären eines Familiensystems und dem sich hierin reproduzierendem Wissen zulässt.

Schlagwörter: Familienforschung, Biografieforschung, Methodenkombination, Familienskulptur, biografisch-narratives Interview, biografische Fallrekonstruktion

-----

The Figure of Family. Application and evaluation of family sculptures in the context of biographical case reconstructions

Abstract

This paper presents the methodical combination of biographical-narrative interviews with family sculptures. In contrast to sculptures, in which people are placed, family sculpting means in this case a systemic counselling and therapy technique in which relationships are symbolically represented with graphical elements. This article discusses methodologically and practically how the figure of a family system, made by the interviewed person, can be used and analyzed in reconstructive family and biographical research in what form these method combination can take place. This is illustrated with two case studies and it reveals that this method enriches the reconstructive biographical and family research with a pictorial approach to quality and structure of intrafamilial relations and helps understanding and explaining family systems.

Keywords: family research, biographical research, combination of methods, family sculpture, narrative-biographical interviews, biographical case reconstruction

-----

Bibliographie: Maschmann, Tina: Das Bild von Familie. Zur Anwendung und Auswertung von Familienskulpturen im Rahmen biografischer Fallrekonstruktionen, ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung, 1-2/2018, S. 197-216. https://doi.org/10.3224/zqf.v19i1-2.13


Literaturhinweise



Volltext: PDF