Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Historische Erwachsenenbildungsforschung: Geprägt von Kontroversität und Ambivalenz

Christine Zeuner

Abstract


Leseprobe

-----

Zusammenfassung

Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die Struktur der historischen Erwachsenenbildungsforschung, skizziert kontroverse und ambivalente Einschätzungen und ordnet sie in den Kontext disziplinärer Identitätsdebatten ein. Plädiert wird für die Erneuerung eines disziplinären historischen Bewusstseins der Erwachsenenbildungswissenschaft, basierend auf Überlegungen zur Entwicklung eines spezifischen kulturellen (Disziplin-)Gedächtnisses bezogen auf Aleida Assmann und die Entwicklung historischer Kompetenz bezogen auf Oskar Negt.

Schlagwörter: Historische Erwachsenenbildungsforschung, Entwicklungen und Kontroversen, Identität der Disziplin, kulturelles Gedächtnis, historische Kompetenz

-----

Abstract

The paper gives a brief overview of the structure of historical adult education, outlines controversial and ambivalent assessments, and places them in the context of debates concerning the disciplinary identity. It argues for the renewal of a disciplinary historical consciousness within adult education science, based on considerations about the development of a specific cultural (disciplinary) memory according to Aleida Assmann and about the development of historical competence according to Oskar Negt.

Keywords: historical adult education, development and controversies, disciplinary identity, cultural memory, historical competence

-----

Bibliographie: Zeuner, Christine: Historische Erwachsenenbildungsforschung: Geprägt von Kontroversität und Ambivalenz, Debatte. Beiträge zur Erwachsenenbildung, 1-2018, S. 30-43. https://doi.org/10.3224/debatte.v1i1.04


Literaturhinweise



Volltext: PDF