Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Feminismen in der postkolonialen Republik Debatten um das Kopftuchverbot in Frankreich

Christine Bauhardt

Volltext: PDF

Abstract


Zusammenfassung

Die französische Debatte um das Kopftuchverbot im öffentlichen Raum verweist auf den Bezug feministischer AktivistInnen auf die Prinzipien des republikanischen Universalismus trotz ihrer konträren politischen Positionen. Dieser Bezug wird von postkolonialen KritikerInnen radikal in Frage gestellt, die das gesetzliche Kopftuchverbot in der Tradition kolonialer Herrschaftsmuster sehen. Überlegenswert erscheint die Anregung, den republikanischen Laizismus als tatsächlich neutralen Raum zu verstehen, in dem Religionen als Stimmen der Zivilgesellschaft zum Ausdruck kommen, aber auch das Recht auf Nicht-Religiosität anerkannt wird.

Schlüsselwörter: Laizismus, Kopftuch, Postkoloniale Kritik, Uni v ersalismus und Differenz/en, Frankreich

-----

Feminisms in the Postcolonial Republic. Debates on the law banning the veil in France.

Summary

The French debate on the law banning the Muslim veil in public space shows that, feminist activists refer to the principles of republican universalism despite their controversial political attitudes. Republician laicism offers the challenge of being understood as a really neutral space, where religions can express themselves as voices of civil society, and where nonetheless the right to not be religious is also recognized.

Keywords: Laicism, Veil, Postcolonial critique, Universalism and Differences, France


Literaturhinweise