Crimes of Passion. Repräsentationen der Sexualpathologie im frühen 20. Jahrhundert. Internationale Tagung vom 24. bis 26. Juli 2013 an der Universität Münster

Benedikt Wolf

Abstract


Zusammenfassung

Die Tagung erforschte das Verhältnis der Sexualpathologie zu unterschiedlichen Diskursbereichen wie Literatur, Recht und bildender Kunst. Dabei gelang es, in der Gesamtschau ein differenziertes Bild dieser komplexen Beziehungen entstehen zu lassen.

Schlüsselwörter: Sexualpathologie, Graduate School, Literatur, Tagung, Münster

-----

Crimes of Passion. Representations of Sexual Pathology in the Early 20th Century. International conference, 24–26 July 2013, University of Münster.

Summary

The conference explored the relationship between sexual pathology and several discursive areas, including literature, law and art. It succeeded in presenting a highly differentiated picture of these complex relationships.

Keywords: sexual pathology, Graduate School, literature, conference, Münster

-----

Bibliographie: Wolf, Benedikt: Crimes of Passion. Repräsentationen der Sexualpathologie im frühen 20. Jahrhundert. Internationale Tagung vom 24. bis 26. Juli 2013 an der Universität Münster, GENDER, 1-2014, S. 146-151. https://doi.org/10.3224/gender.v6i1.18117


Literaturhinweise



Volltext: PDF