Männer, Frauen und Stefan Hirschauer. Undoing gender zwischen Praxeologie und rhetorischer Modernisierung

Linus Westheuser

Abstract


Zusammenfassung

Stefan Hirschauers Konzept des undoing gender erhebt den Anspruch, durch den systematischen Einbezug der Inaktivierung von Geschlecht die Annahmen der ethnomethodologischen Geschlechtersoziologie zu komplementieren und zu radikalisieren. Der Artikel rekonstruiert diesen Ansatz im Licht der soziologischen Praxeologie und konfrontiert ihn mit empirischen Befunden. Hirschauers Überlegungen liefern interessante Impulse für eine praxeologische Geschlechtersoziologie und eignen sich zur Analyse widersprüchlicher Dynamiken interaktiver Vergeschlechtlichungspraktiken. Seine Annahmen zu institutioneller Einbettung, Wandel und Politik der Geschlechter hingegen erweisen sich als theoretisch und empirisch weniger tragfähig.

Schlüsselwörter: doing gender, Ethnomethodologie, (Geschlechter-) Praxis, Männlichkeiten

-----

Men, women and Stefan Hirschauer. Undoing gender between praxeology and rhetorical modernization

Summary

Stefan Hirschauer’s concept of undoing gender claims to complement and radicalize the findings of ethnomethodological gender sociology by systematically taking into account the deactivation of gender. The article reconstructs this approach in the light of sociological praxeology and confronts it with empirical evidence. Hirschauer’s propositions offer valuable impulses for a praxeological sociology of gender and are well suited to analyzing contradictory interactional practices of gendering. Assumptions about the institutional embedding, historical change and politics of gender, on the other hand, prove to be theoretically and empirically less sound.

Keywords: doing gender, ethnomethodology, (gender) practice, masculinities

-----

Bibliographie: Westheuser, Linus: Männer, Frauen und Stefan Hirschauer. Undoing gender zwischen Praxeologie und rhetorischer Modernisierung, GENDER, 3-2015, S. 109-125. https://doi.org/10.3224/gender.v7i3.20846


Literaturhinweise



Volltext: PDF