Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Wie Gender in die Diabetes-Selbstmanagement-Applikation kommt – ein vielversprechender Weg

Sabine Zauchner-Studnicka, Veronika Hornung-Prähauser, Manuela Plößnig, Michael Leutner, Alexandra Kautzky-Willer

Volltext: PDF

Abstract


Zusammenfassung

Anhand des FandE-Projektes „DIABGender“ stellt der Artikel eine Vorgehensweise vor, mit der es möglich ist, Genderwissen der Sozialwissenschaften für die Informatik, konkret für die Entwicklung einer Diabetes-Selbstmanagement- Applikation, verfügbar zu machen. Damit soll ein Beitrag geleistet werden, der Herausforderung einer Vermittlung zwischen gelebter Vielfalt der Geschlechterforschung und notwendigen Abstraktionsprozessen der Informatik zu begegnen. Es werden dafür das Gender Extended Research Model (GERD) genutzt und Studien zu Gender und Diabetes analysiert, wenn sie wesentliche Problembereiche für Diabetes-Patient_innen darstellen. Die auch über partizipative Nutzer_innenerhebungen ermittelten Faktoren fließen in Form von individuellen Empfehlungen in das DIABGender-Wissensmodell ein.

Schlüsselwörter: IKT, Diabetes, Gender, Technologie, GERDModell

-----

How gender is included in a diabetes self-management application – a promising approach

Summary

Based on the experiences gained in the “ DIABGender” R and D project, this article presents an approach to making experiences derived from gender studies in sociology available to information technologies, specifically when it comes to developing a diabetes selfmanagement application. The aim is to contribute to meeting the challenge of creating a link between variety and diversity in gender studies and the obligatory processes of abstraction in information technologies. The Gender Extended Research Model (GERD) is used to that end, and studies of gender issues in diabetes are analyzed if they illustrate the essential thematic areas of interest. Factors derived from participative approaches are incorporated into the DIABGender knowledge model in the form of individual recommendations.

Keywords: ICT, diabetes, gender, technology, GERD model

-----

Bibliographie: Zauchner-Studnicka, Sabine/Hornung-Prähauser, Veronika/Plößnig, Manuela/Leutner, Michael/Kautzky-Willer, Alexandra: Wie Gender in die Diabetes-Selbstmanagement-Applikation kommt – ein vielversprechender Weg, GENDER, 3-2016, S. 130-147. https://doi.org/10.3224/gender.v8i3.11


Literaturhinweise