Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Feminist_innen am Land – Fehlanzeige?! Geschlechterkonstruktionen, Intersektionalitäten und Perspektiven der Ermächtigung

Theresia Oedl-Wieser, Mathilde Schmitt, Gertraud Seiser

Volltext: PDF

Abstract


Leseprobe
Leseprobe 2

-----

Zusammenfassung

Genderkompetenz und -sensibilität sind bei politischen und zivilgesellschaftlichen Akteur_innen in ländlichen Regionen oft nur marginal vorhanden. Jüngste Wahlergebnisse in Europa und den USA bestärken die Hypothese, dass ein „rural-urban-divide“ bei konservativen und liberalen Lebenskonzepten und -orientierungen besteht. Wie gestalten sich unter solchen Bedingungen die Lebensverhältnisse der dort lebenden Menschen? In diesem Beitrag werden zum einen die Vielfalt ländlicher Regionen und zum anderen ihre unterschiedlichen Dynamiken im Hinblick auf Geschlechterordnungen und Benachteiligungen von Frauen und Mädchen beleuchtet. Der direkte Blick in die Regionen, auf die ländliche Wirtschaft und die verschiedenen Facetten von Arbeit lässt deutlich werden, mit wie vielen Herausforderungen Frauen konfrontiert sind, wenn sie ein existenzsicherndes und selbstbestimmtes Leben auf dem Land realisieren wollen. Und wie gefährdet Errungenschaften sind, die Geschlechtergerechtigkeit garantieren.

Schlagwörter: Feminismus, Ländlichkeit, Intersektionalität, Arbeitsteilung, Widersprüchlichkeit, Ermächtigung

-----

Feminists in the countryside – no chance?! Gender constructions, intersectionalities and perspectives of empowerment

Summary

Gender competence and gender sensitivity liberal concepts of living and orientations in life. How do the living conditions of female residents develop under such conditions? This article first examines the diversity of rural regions and their different dynamics with regard to gender orders and, second, it analyses the discrimination of women and girls. Focusing on rural regions, the rural economy and the various facets of work reveals rural women’s challenges when it comes to realizing a self-determined life and earning a livelihood as well as securing achievements that guarantee gender justice.

Keywords: feminism, rurality, intersectionality, division of labour, contradiction, empowerment

-----

Bibliographie: Oedl-Wieser, Theresia/Schmitt, Mathilde/Seiser, Gertraud: Feminist_innen am Land – Fehlanzeige?! Geschlechterkonstruktionen, Intersektionalitäten und Perspektiven der Ermächtigung, GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 1-2020, S. 30-45. https://doi.org/10.3224/gender.v12i1.03


Literaturhinweise