Open Access Freier Zugang (Open Access)  Eingeschränkter Zugriff Zugang für Abonnent/innen oder durch Zahlung einer Gebühr

Feministische Kritik und Menschenrechte

Carina Harbeuther, Sophia Obermeyer, Lisa Winkler

Volltext: PDF

Abstract


Zusammenfassung

Unter der programmatischen Gegenüberstellung „Feministische Kritik und Menschenrechte“ wurde auf der Tagung teils theoretisch, teils anhand empirischer Forschungsergebnisse die Frage gestellt, inwiefern sich der feministische Diskurs mit den Menschenrechten vereinbaren lässt, wie ein Zugang zu den Menschenrechten basierend auf feministischer Kritik aussehen kann – oder ob beide Ansätze gar ineinander aufgehen können. Die Tagung, die am 14. und 15. Februar 2014 in Erlangen stattfand, wurde vom Arbeitskreis „Politik und Geschlecht“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg initiiert und organisiert. Die Vorträge der Referent_innen aus unterschiedlichen Disziplinen bewegten sich im Spannungsfeld zwischen partikularistischen und universalistischen Interpretationen der Menschenrechte.

Schlüsselwörter: Feminismus, Menschenrechte, LGBTIQ, Universalismus, Dekonstruktion, Kulturrelativismus

-----

Feminist Critique and Human Rights Conference, 14/15 February 2014, University of Erlangen-Nuremburg.

Summary

Confronting the terms “Feminist Critique and Human Rights”, this conference looked both theoretically and empirically at how the feminist discourse can be squared with human rights, what genuine feminist access to the field of human rights could look like – or whether both concepts can even be merged. The conference took place on 14/15 February 2014 at the University in Erlangen and was organized by the Arbeitskreis Politik und Geschlecht of the Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) in cooperation with the Chair of Human Rights and Human Rights Politics at the University of Erlangen-Nuremberg. The speakers came from various disciplines and all the lectures were caught up in rivaling interpretations of human rights as either particularistic or universal.

Keywords: feminism, Human Rights, LGBTIQ, universalism, deconstruction, cultural relativism

-----

Bibliographie: Harbeuther, Carina/Obermeyer, Sophia/Winkler, Lisa: Feministische Kritik und Menschenrechte, GENDER, 2-2014, S. 146-152. https://doi.org/10.3224/gender.v6i2.18132


Literaturhinweise